Übernahme einer vorhandenen Filemaker-Lösung

Ziel

Eine vor¬≠han¬≠den Filemaker-L√∂sung die zur Ver¬≠bu¬≠chung eines Catering- und Speise-Services und Erstel¬≠lung von monat¬≠lich √ľber 3000 Kun¬≠den¬≠rech¬≠nun¬≠gen dient, soll¬≠te √ľber¬≠nom¬≠men wer¬≠den. Der bis¬≠he¬≠ri¬≠ge Pro¬≠gram¬≠mie¬≠rer ver¬≠lie√ü das Berufsfeld.

Problemstellungen

  • Die L√∂sung war f√ľr File¬≠ma¬≠ker 7 pro¬≠gram¬≠miert, wobei zum Zeit¬≠punkt der √úber¬≠nah¬≠me die Ver¬≠si¬≠on 12 aktu¬≠ell war. Bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se waren die Tabel¬≠len √ľber ver¬≠schie¬≠de¬≠ne Datei¬≠en ver¬≠streut, was aktu¬≠ell nicht mehr n√∂tig ist.
  • Die L√∂sung ent¬≠sprach nicht mehr den aktu¬≠el¬≠len Stan¬≠dards zur Orga¬≠ni¬≠sa¬≠ti¬≠on des Pro¬≠gramm¬≠codes (vgl. www‚Äč.file‚Äčma‚Äčker‚Äčstan‚Äčdards‚Äč.org), war daher intrans¬≠pa¬≠rent und feh¬≠ler¬≠an¬≠f√§l¬≠lig. Die¬≠ses Pro¬≠blem tritt h√§u¬≠fig auch bei der √úber¬≠nah¬≠me von L√∂sun¬≠gen auf, die durch Nicht-Programmierer oder Anf√§n¬≠ger im ¬ĽEigen¬≠bau¬ę begon¬≠nen wurden.
  • Die Benut¬≠zer¬≠ober¬≠fl√§¬≠che (User-Interface) zeig¬≠te sich funk¬≠tio¬≠nal, jedoch ins¬≠ge¬≠samt unfreund¬≠lich, grau in grau.

Lösungsansatz

  • √úber¬≠tra¬≠gung von Wer¬≠te¬≠lis¬≠ten, Tabel¬≠len und Bezie¬≠hun¬≠gen, Lay¬≠outs und Skripts, und Ver¬≠ein¬≠heit¬≠li¬≠chung meh¬≠re¬≠rer Datei¬≠en zu einer.
  • Umbe¬≠nen¬≠nung aller Tabel¬≠len, Fel¬≠der und Skrip¬≠te nach trans¬≠pa¬≠ren¬≠tem Standard.
  • Wei¬≠ter¬≠ent¬≠wick¬≠lung des User-Interface-Design.

 

Über­nah­me und Umwand­lung alter Filemaker-Versionen

Kon¬≠tak¬≠tie¬≠ren Sie mich